Digi-Hörfit – Oma und Opa mittendrin

ein Projekt der Ehrenamtsbörse der Ökumenischen Sozialstation Bendorf-Vallendar e.V. mit dem Ziel:

Selbständigkeit und Unabhängigkeit in den eigenen vier Wänden

durch Nutzung digitaler Sprach- und Videoassistenzsysteme.

  • Erhalt und Förderung der Kommunikationsfähigkeit
  • Austausch mit einem größeren Personenkreis
  • Sicherheit beim Telefonieren durch Blickkontakt
  • Erhöhung der Lebensfreude
  • Vermeidung von Vereinsamung und psychosomatischen Folgeerscheinungen

Was bietet die Ehrenamtsbörse?

  • Sie stellt Ihnen verschiedene Geräte 6 Wochen kostenfrei zur Erprobung zur Verfügung.
  • Sie installiert und programmiert das Gerät für Sie kostenfrei.
  • Sie erklärt Ihnen Schritt für Schritt die Bedienung.
  • Bei Fragen oder Hilfestellungen ist sie erreichbar.
  • Es besteht keine Vertrags- oder Laufzeitbindung.

Zwischen verschiedenen Geräten können Sie wählen!                                            

Interesse geweckt?

Ansprechpartnerin: Frau Wolf

02622 – 13745 oder 0151 147 425 50                              

E-Mail: info@sst-bendorf.de

Gefördert von der Deutschen Stiftung für Ehrenamt und Engagement D-S-E-E

 im Rahmen des Projektes

„100xDigital – Förderung des digitalen Wandels sozialer Organisationen“

Tag der Nachbarn am 28.05.2021

Süße Grüße aus der Entengasse 11 am Fenster des Pflegestützpunktes

Am Tag der Nachbarn setzten zahlreiche Einrichtungen in Deutschland und Europa ein Zeichen, wie wichtig eine gute und lebendige Nachbarschaft ist.

Beim Pflegestützpunkt in der Entengasse 11 hier in Bendorf verteilten Yvonne Keßler und Roswita Euler „süße Grüße“ an die Nachbarn.